Aktuelle Meldungen

ASB-Kita macht mit bei "Gemüsebeete für Kids"

Woher kommen eigentlich Radieschen? Eine Frage, die sich so manches Kind stellt. Die Antwort: Unter anderem aus den Hochbeeten des Projekts „Gemüsebeete für Kids“, das die Edeka-Stiftung 2008 für Vorschüler in Kindergärten und -tagesstätten ins Leben gerufen hat. Mit allen Sinnen lernt der Nachwuchs spielerisch am eigenen Gemüsebeet, wie Lebensmittel entstehen. Dabei wird auch das Bewusstsein für eine ausgewogene Ernährung geschärft.

Wir finden das eine tolle Idee – und haben uns um ein solches Hochbeet samt Ausstattung beworben. Und Anfang Mai war es dann endlich soweit: Vanessa Rusche und Sergej Bergmann von der Edeka-Stiftung waren mit allen nötigen Utensilien gekommen, das Hochbeet mit unseren Vorschülern anzulegen. Mit dabei war auch Stephan Vogt vom Edeka-Markt Udo Reihert in Lohfelden, der unser Pate für das Projekt ist.

Für unsere Vorschulkinder war es ein Riesenspaß selbst zu Gärtnern und gemeinsam mit dem geschulten Team der Stiftung das Gemüsehochbeet in Angriff zu nehmen. Mitgebracht hatten sie Setzlinge, Pflanzensamen, Blumenerde, Schürzen und Gießkannen sowie Lernmaterialien. Und so werden in den kommenden Monaten unter unsere Pflege beispielsweise Kohl und Kohlrabi, Salate und Gurken, Möhren, Radieschen und Rotkohl gedeihen.

Ziel des Projekts ist es, dass unsere Vorschulkinder lernen, Verantwortung für ihr Beet zu übernehmen. Und es bietet ihnen die Chance, aktiv in der Natur zu sein und Wissen über gesunde Ernährung mit nach Hause zu nehmen. Natürlich wollen wir das Projekt in den kommenden Jahren fortsetzen. Dabei unterstützt uns unser Pate, der Edeka-Markt Udo Reihert. Denn die Paten sorgen jedes Jahr aufs Neue mit den Vorschulkindern dafür, dass im Patenkindergarten gepflanzt und gesät wird.

 

Bilder finden Sie in der Galerie!